Pfifferlinge

IMG_4495.JPG

Direkt vor unserer Haustüre ist im Moment der Wald noch voll mit saftigen, frischen Eierschwammerl. Frühmorgens sind wir mit Weidenkorb und Pilzmesser „bewaffnet“ losgezogen.

Manche Bilder sprechen für sich selber – aber wie man ein richtiges Pfifferling-Gulasch zubereitet, darüber gibt es die verschiedensten Ansichten. Wir empfehlen folgende Variante:

Die sorgfältig geputzten ( niemals gewaschenen!)  Pfifferlinge in etwas Öl kurz anbraten und in einer Schüssel beiseite stellen. In derselben Pfanne etwas Zwiebel und fein gewürfelten Speck anrösten, die sorgfältig geputzten Pfifferlinge mit Weißwein ablöschen und reduzieren. Mit Wasser und Rahm ( = Schlagobers)  angießen und nochmal auf dei Hälfte einkochen lassen. Mit Pfeffer, Salz und frischer Petersilie würzen, Schwammerl dazu geben und servieren.

Uns schmeckt dazu am besten ein klassischer Serviettenknödel, aber natürlich sind auch Salzkartoffeln,  Bandnudeln oder einfach ein gutes Stück Schwarzbrot eine köstliche Beilage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s